Erlebnisfinder:    
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
 
Die Vermittlung von Abenteuern und der Bezug von Merchandising-Artikel erfolgt auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Auf Wunsch senden wir dem Kunden diese auch gerne zu.

2. Vertragspartner und Vertragsschluss

2.1 Vertragspartner für die Vermittlung von Abenteuern und den Bezug von Merchandising-Artikeln ist
Männerspielplatz®
Inhaber Alexander Bammer
Gehrenwaldstr. 30
70327 Stuttgart

Telefon: 0711-98149427
Telefax: 03212-1006396
E-Mail: c-care@ maennerspielplatz.de

Kontakt / Beschwerden

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 0711-98149427 sowie per E-Mail unter c-care@ maennerspielplatz.de.

2.2 Der Vertrag über die Durchführung von Abenteuern kommt unmittelbar zwischen Ihnen und dem jeweiligen Veranstalter der Abenteuer zustande.

2.3 Unsere Angaben auf der Webseite stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, einen Vertrag über die Vermittlung von Abenteuern und/oder den Bezug von Merchandising-Artikeln mit uns abzuschließen.

2.4 Durch eine Buchungsanfrage geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Nach Eingang Ihrer Buchungsanfrage erhalten Sie von uns unverzüglich eine Eingangsbestätigung. Die Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahmeerklärung unsererseits dar. Wir nehmen Ihr Angebot durch Übermittlung einer Auftragsbestätigung oder – sofern Sie Merchandising-Artikel von uns beziehen – durch Zusendung der Ware angenommen.

2.5 Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preislegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

2.6 Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Der Vertragstext ist damit für Sie nach Vertragsschluss nicht mehr zugänglich.

3. Leistungen von Männerspielplatz

3.1 Unsere Leistungen beschränken sich auf die Vermittlung der auf der Webseite aufgeführten Abenteuer sowie den Verkauf von Merchandising-Artikeln zu den auf der Webseite genannten Preisen und Konditionen.

3.2 Der Vertrag über die Durchführung von Abenteuern kommt unmittelbar zwischen Ihnen und dem jeweiligen Veranstalter der Abenteuer zustande.

3.3 Wir schulden nicht die Erfüllung des von Ihnen gebuchten Abenteuers, es sei denn, wir werden ausnahmsweise selbst als Veranstalter tätig.

4. Abenteuertickets, Gültigkeit

4.1 Erwerben Sie ein Abenteuerticket, so sind Sie berechtigt, das gebuchte Abenteuer nach vollständiger Bezahlung zu den auf der Webseite genannten Preisen und Konditionen beim jeweiligen Veranstalter zu buchen.

4.2 Die Abenteuertickets sind grundsätzlich personen- und abenteuerbezogen. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist grundsätzlich möglich.

4.3 Die Abenteuertickets mit VarioTermin haben eine Gültigkeit von 3 Jahren, also bis zum Ende des 3. Jahres nach Ausstellungsdatum/Erwerb der Tickets. Nach Ablauf des Gültigkeitsdatums sind die Veranstalter berechtigt, die Einlösung der Abenteuertickets zu verweigern.

5. Wertschecks, Gültigkeit

5.1 Erwerben Sie einen Wertscheck, so sind Sie berechtigt, den Wertscheck für die Buchung eines beliebigen Abenteuers zu den auf der Webseite genannten Preisen und Konditionen zu verwenden.

5.2 Wertschecks sind nicht personen- oder abenteuerbezogen, sondern können jederzeit frei übertragen werden.

5.3 Die Wertschecks haben eine Gültigkeit von 3 Jahren, also bis zum Ende des 3. Jahres nach Ausstellungsdatum/Erwerb der Tickets. Nach Ablauf des Gültigkeitsdatums sind wir berechtigt, die Einlösung der Wertschecks zu verweigern.

6. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Alle unsere Preisangaben verstehen sich ohne Abzug inklusive Mehrwertsteuer sowie aller sonstigen Nebenkosten.

6.2 Zusammen mit den Abenteuertickets bzw. Wertschecks erhalten Sie eine Rechnung. Sofern Sie den Online-Versand der Abenteuertickets wählen, übermitteln wir die Rechnung in elektronischer Form an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse.

6.3 Verzugseintritt und Höhe der Verzugszinsen richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Wir weisen darauf hin, dass Sie spätestens dann in Verzug geraten, wenn Sie nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung oder einer gleichwertigen Zahlungsaufforderung leisten.

6.4 Sie können nicht mit etwaigen Gegenforderungen aufrechnen, es sei denn, die Gegenforderungen sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Sie können nur wegen etwaigen Gegenforderungen Ihre Leistung verweigern oder sie zurückbehalten, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

7. Verpackung und Lieferung

7.1 Sie haben die Wahl zwischen dem Online-Versand der Abenteuertickets und dem Versand per Post. Bei Online-Versand übermitteln wir Ihnen ein Abenteuerticket mit Ticketnummer an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. Bei Wertschecks ist der Online-Versand aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen.

7.2 Der Online-Versand der Abenteuertickets ist kostenlos. Beim Versand per Post fallen zusätzliche Kosten an, die auf der Webseite abrufbar sind und vor Einleitung des Bestellvorgangs mitgeteilt werden.

7.3 Sie haben die Möglichkeit, für die Lieferung der Abenteuertickets bzw. Wertschecks eine spezielle Geschenkbox zu erwerben. Für die Geschenkbox fallen zusätzliche Kosten an, die ebenfalls auf der Webseite abrufbar sind und vor Einleitung des Bestellvorgangs mitgeteilt werden.

7.4 Ereignisse höherer Gewalt berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben. Das gleiche gilt bei Energie- oder Rohstoffmangel, Arbeitskämpfen, behördlichen oder hoheitlichen Maßnahmen, Betriebsstörungen, Behinderungen der Verkehrswege sowie im Falle, dass uns unsere Lieferanten aus den vorgenannten Gründen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß beliefern. Wird aufgrund dieser Ereignisse die Vertragsausführung unzumutbar, so kann der Rücktritt vom Vertrag erklärt werden.

8. Eigentumsvorbehalt
Die Abenteuertickets bzw. Wertschecks sowie die Geschenkbox bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere ausdrückliche vorherige Zustimmung nicht gestattet. Eine Teilnahme an den Abenteuern bzw. die Einlösung der Wertschecks ist erst nach vollständiger Bezahlung möglich. Bis zur vollständigen Bezahlung sind die Veranstalter berechtigt, die Erbringung ihrer Leistung zu verweigern.

9. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

a) Widerrufsrecht bei der Lieferung von Waren

Bei der Lieferung von Waren gilt die nachfolgende Widerrufsbelehrung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Männerspielplatz®
Inhaber: Alexander Bammer
Gehrenwaldstr. 30
70327 Stuttgart
Telefon 0711 / 98 14 94 27
Telefax 03212 / 10 06 396
E-Mail widerruf@maennerspielplatz.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich was anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

b) Widerrufsrecht bei der Erbringung von Dienstleistung

Bei der Erbringung von Dienstleistungen gilt die nachfolgende Widerrufsbelehrung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Männerspielplatz®
Inhaber: Alexander Bammer
Gehrenwaldstr. 30
70327 Stuttgart
Telefon 0711 / 98 14 94 27
Telefax 03212 / 10 06 396
E-Mail widerruf@maennerspielplatz.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mal) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich was anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis:

Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB nicht für Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

10. Angaben zu den Abenteuern

10.1 Unsere Beschreibungen und Angaben zu den Abenteuern beschreiben nur die Beschaffenheit der Abenteuer und unserer Leistungen und stellen keine Garantien dar, es sei denn, dass wir Ihnen gegenüber eine solche Garantie ausdrücklich bestätigen.

10.2 Änderungen und Abweichungen in Inhalt und Ablauf der Abenteuer behalten wir uns im Rahmen des Zumutbaren vor.

11. Voraussetzungen zur Teilnahme an einem Abenteuer

11.1 Die Teilnahme an einigen Abenteuern ist von der Erfüllung bestimmter persönlicher Voraussetzungen abhängig (z.B. Alter, Gesundheitszustand, Gewicht etc.). Ob für die Teilnahme an dem von Ihnen gewünschten Abenteuer solche Voraussetzungen erforderlich sind, können Sie der Webseite entnehmen.

11.2 Bei der Anmeldung zur Teilnahme an einem Abenteuer versichern Sie, dass die teilnehmende Person die für die Teilnahme erforderlichen persönlichen Voraussetzungen erfüllt.

12. Witterungsbedingungen

12.1 Die Teilnahme an einigen Abenteuern ist von bestimmten Witterungsbedingungen abhängig. Ob für die Teilnahme an dem von Ihnen gewünschten Abenteuer solche Voraussetzungen erforderlich sind, können Sie ebenfalls der Webseite entnehmen.

12.2 Für den Fall, dass ein Abenteuertermin aufgrund von Witterungsbedingungen abgesagt werden muss, haben Sie die Wahl, das Abenteuerticket zu einem anderen Termin einzulösen oder vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle des Rücktritts werden erhaltene Zahlungen umgehend erstattet.

13. Verfügbarkeit der Abenteuer

13.1 Die Teilnahme an den Abenteuern hängt von deren Verfügbarkeit beim jeweiligen Veranstalter ab. Nach Buchung erhalten Sie ggfs. eine gesonderte Terminsbestätigung vom Veranstalter.

13.2 Die Teilnahme an einigen Abenteuern hängt vom Erreichen einer bestimmten Mindestteilnehmerzahl ab. Ob für die Teilnahme an dem von Ihnen gewünschten Abenteuer solche Voraussetzungen erforderlich sind, können Sie der Webseite entnehmen.

13.3 Für den Fall, dass ein Abenteuertermin aufgrund des Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden muss, haben Sie die Wahl, das Abenteuerticket zu einem anderen Termin einzulösen oder vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle des Rücktritts werden erhaltene Zahlungen umgehend erstattet.

14. Haftung

14.1 Wir haften nicht für die Erbringung der von uns vermittelten Abenteuer durch den jeweiligen Veranstalter, sondern nur für dessen sorgfältige Auswahl sowie die ordnungsgemäße Vermittlung der Abenteuer.

14.2 Im Übrigen richtet sich die Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen.

15. Sonstiges

15.1 Die Vertragssprache ist deutsch. Auch wenn der Vertragstext in eine andere Sprache übersetzt werden sollte, bleibt der deutsche Vertragstext verbindlich.

15.2 Für alle Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns gilt in Ergänzung zu diesen Bestimmungen deutsches Recht unter Ausschluss der Bestimmungen des Übereinkommens vom 11.04.1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG).

15.3 Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird unser Geschäftssitz als Gerichtsstand vereinbart. Wir sind jedoch berechtigt, Sie auch vor einem anderen Gericht, bei dem Sie einen allgemeinen Gerichtsstand haben, in Anspruch zu nehmen.


Muster-Widerrufsformular


AGB ausdrucken